Kategorie: Freizeit

Reiseführer für Mallorca

Bekannt als die größte Insel der Balearen, liegt Mallorca vor der Küste Spaniens und ist seit Jahren ein Anziehungspunkt für Touristen, aus den ganzen Welt. Die Mittelmeerinsel wurde im Laufe ihrer jahrhundertelangen Geschichte von verschiedenen Königreichen regiert, ist aber heute ein wichtiges Ziel für europäische Touristen, die die Sonne und den Sand genießen wollen. Über die Zeit haben die verschiedenen Religionen der Königreiche ihre Spuren auf der Insel hinterlassen. Das bekannteste Beispiel ist die Kathedrale in Palma.

Mallorca gliedert sich in drei Abschnitte, wobei die Westküste von der Serra de Tramuntana, die Ostküste von der Serra de Llevant und das Zentrum der Insel als „es plas“ bezeichnet wird. Die meisten Touristen, die nach Mallorca reisen, verbringen ihre Zeit weit weg vom Zentrum der Insel und genießen die mehr als 210 Küstenkilometer, entlang der Insel. Sobald die Sonne untergegangen ist, verlagert sich das Leben ins Zentrum der Insel. Hier finden sich nicht nur gute Restaurants und guten Wein, sondern auch viele Clubs und Bars. Ob Sie nun feiern oder den Abend entspannt ausklingen lassen wollen, hier kommen Sie auf ihre Kosten.

Was Sie auf Mallorca nicht verpassen sollten

  • Wanderung von Teilen der Serra de Tramuntana, entlang der Westküste Mallorcas
  • Tagesausflüge zu den Nationalparks auf den Nachbarinseln Cabrera und Dragonera
  • Besichtigung der gotischen Kathedrale von Palma
  • Besuch des Historischen Museums auf Schloss Bellver
  • Fahren Sie mit dem Fahrrad durch das bukolische Dorf Sa Calobra.
  • Besuchen Sie das jährliche Jazzfestival in Cala d’Or
  • Shop auf dem beliebten Mittwochsmarkt in der Stadt Sineu
  • Verbringen Sie den Tag am Strand von Magaluf
  • Erkunden Sie die berühmten Drachenhöhlen

Kulturelle Höhepunkte

Noch heute gibt es einige Überreste der verschiedenen Kulturen, welche die Insel über die Jahrhunderte bewohnt haben. Die arabischen Bäder, oder Banys Araber, stammen aus dem 10. Jahrhundert und sind den Eintrittspreis von 2 Euro alle mal wert – nicht nur für den Blick ins Innere des gewölbten Badehauses selbst, sondern auch für die Ruhe, die der kleine Garten draußen bietet.

Das unübersehbare Gebäude ist jedoch die Kathedrale von La Seu, abgebildet. Der Bau wurde im 13. Jahrhundert begonnen und erst im 20. Jahrhundert abgeschlossen. Sie erstreckt sich über die Stadt und ist eine der großen Sehenswürdigkeiten der Insel, besonders nachts, wenn sie beleuchtet ist. Der Innenraum zeichnet sich durch die schlanken Säulen aus, die eines der größten gotischen Bauwerke Europas tragen, durch ein riesiges Buntglasfenster und durch das schmiedeeiserne Vordach von Antonio Gaudí, das die Dornenkrone symbolisiert, die über dem Altar hängt und wie eine riesige Weihnachtsdekoration aussieht. Es öffnet von Montag bis Freitag von 10.00 bis 17.15 Uhr, ist aber für alle außer den Gläubigen am Sonntag geschlossen.

Die beste Reisezeit

Mallorca hat fast ganzjährig ein sehr mediterranes Klima , das bedeutet kühle, milde Winter mit angenehmen Temperaturen und leichten Brisen, sowie warme Sommer, in denen die Tagestemperaturen selten über 30 Grad liegen und die Niederschläge am niedrigsten sind. Wer das Beste aus seiner Mallorca-Reise herausholen möchte, sollte zwischen Mai und September die Insel besuchen, wenn die Tage warm sind und die Abende gerade warm genug sind, um nächtliche Abenteuer zu erleben.

Read More

Übersicht

Was immer Sie in Bielefeld suchen, bietet Ihnen interessante Möglichkeiten zur Entspannung und zu kulturellen Veranstaltungen.

Höhepunkte des Bielefelder Veranstaltungskalenders sind die Nachtansichten der Museen, Kirchen und Galerien im April, der Leineweber Markt im Mai, das Sparrenburg Festival mit seinem Mittelaltermarkt im Juli, das Bielefelder Weinfest und der Stadtwerke Run & Roll Tag im September sowie der Weihnachtsmarkt ab Ende November. Insgesamt 11 Museen präsentieren das ganze Jahr über ein reichhaltiges Programm an Dauer- und Sonderausstellungen.

Produktionen auf gleichbleibend hohem Niveau in den Bielefelder Theatern ziehen garantiert Musik- und Theaterbegeisterte aus der Ferne an. Der Rudolf-Oetker Konzertsaal mit seiner hervorragenden Akustik genießt bei Kennern der klassischen Musik einen hervorragenden Ruf. Internationale Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen finden in der Stadthalle, der Seidenstickerhalle und im Ravensberger Park statt.

Interessante Zeugen der Vergangenheit prägen das Gesicht Bielefelds, neben großzügig angelegten Grüngürteln und moderner Architektur. 4.800 Hektar Wald und 580 Kilometer Wanderwege bilden einen attraktiven Rahmen um die Stadt.

Read More