Macht: Wie Männer Frauen helfen können, sich von sexueller Gewalt zu erholen

Sexuelle Gewalt ist eine traurig häufige Erfahrung für Frauen. Fast jede fünfte Frau in den USA wird in ihrem Leben vergewaltigt, und ihre Angreifer sind fast immer Männer. Diese Art von Gewalt kann eine Frau zutiefst unsicher machen, welchen Männern sie vertrauen kann. Es ist ein Problem, dass gute Männer nicht erschaffen, aber gute Männer können helfen, sich zu bessern.

In den letzten Jahren war ich ermutigt, zuzusehen, wie ein Großteil der Männer sich für die Verringerung der Gewalt gegen Frauen interessiert. Männer beginnen, als mächtige Agenten für den Wandel zu wirken, indem sie die Vergewaltigungskultur angehen. Ich glaube, dass gesunde, empathische Männer gut positioniert sind, um Überlebenden von Frauen bei der Genesung und dem Wiederaufbau nach sexueller Gewalt zu helfen. Es ist diese unbezahlbare Gelegenheit, bei der Heilung zu helfen, über die ich sprechen möchte, und ich fordere dich auf, daran teilzunehmen.

Als ich 24 Jahre alt war und im Ausland lebte, wurde ich von einer Gruppe junger Männer vergewaltigt. Ich dachte, einer dieser Männer wäre mein Freund.

Nach der Vergewaltigung hatte ich oft zu viel Angst, um ohne die Hilfe von Medikamenten und einem sicheren Menschen neben mir zu schlafen, als ich das Bewusstsein losließ. In die Welt hinauszugehen, um zu arbeiten, einzukaufen und so weiter war eine riesige und demütigende Aufgabe, denn sensorische Auslöser würden mich in brutale Rückblenden des Ereignisses stolpern, die mich hyperventilieren und gegen Männer kämpfen lassen würden, die nicht da waren. Ein erneuter Besuch der Vergewaltigung in jedem Kontext brachte mich immer in einen hektischen oder betäubten Zustand der Verleugnung, in dem ich sehr verwirrt und unfähig wurde zu verstehen, wie eine solche Reihe von Ereignissen hätte stattfinden können.

„Das muss ein Fehler sein“, würde ich in meinem benommenen Zustand wiederholen. Ich wünschte, dass jede Spur der Ereignisse dieser Nacht gelöscht werden könnte, mich selbst und meinen Körper eingeschlossen. Ich fragte mich, ob es für mich möglich wäre, mich jemals wieder hübsch oder sauber zu fühlen.

Wie die überwiegende Mehrheit der gemeldeten Fälle führten meine Erfahrungen mit der Justiz nicht zu Verurteilungen. In den Vereinigten Staaten, für jede 1000 Vergewaltigungen, nur 7 wird zu einer strafrechtlichen Verurteilung führen. Zu wissen, wie ineffektiv die Justizsysteme sind, um Sexualstraftäter aufzuhalten, hat mir eine Angst eingejagt, die nie ganz ausgelöscht werden kann. Der durch Pornos (https://www.free-pornos.org/kategorie/xvideos.html) wird der Sexualdrang noch einmal gesteigert und sexuelle Gewalt als normal dargestellt.

Auf der anderen Seite wurde mir klar, dass, obwohl die Wahrscheinlichkeit einer Verurteilung für einen Akt sexueller Gewalt so gering ist, die meisten Männer nie vergewaltigen. Viele Männer sind sichtlich entsetzt über diesen Gedanken. Es ist nicht das Risiko negativer Folgen, das Männer daran hindert, diese Gewalt zu begehen; es ist Empathie, Anstand und Moral, die die Möglichkeit einer Vergewaltigung selbst negiert. Die Erinnerung daran trug dazu bei, meinen Glauben an den Menschen und die menschliche Natur im Allgemeinen zu bekräftigen und meine Angst so weit abzubauen, dass ich ein normales Leben führen konnte.

Meine Genesung wurde durch die Solidarität und Unterstützung meiner engen männlichen Freunde stark unterstützt. Mein Vertrauen in die Menschen war tief erschüttert von den Männern, die mich vergewaltigt hatten, und weiter von den lauwarmen Bemühungen der Justiz, meine Angreifer aufzuhalten. Das Vertrauen in die Hälfte der Bevölkerung ist ein gewaltiger Gewinn, den man verlieren kann, also habe ich mich an meine drei liebsten männlichen Freunde gewandt, um zu helfen, und sie haben mich unterstützt. Sie verwitterten meine intensiven Emotionen ohne zu urteilen. Sie hörten zu und reagierten auf jedes Wort, das ich zu sagen hatte. Sie sorgten dafür, dass sie bei mir waren, wenn ich mich unsicher fühlte. Sie glaubten an meine Fähigkeit, sich zu erholen und erinnerten mich täglich daran. Sie fühlten mit mir. Sie standen bei mir. Sie kümmerten sich um mich.

Meine Botschaft ist also folgende: Wenn du ein Mann bist und eine Frau dich anspricht, um über sexuelle Gewalt zu sprechen, bekommst du eine unbezahlbare Gelegenheit, etwas Wunderbares zu tun, Vertrauen und Selbstwertgefühl zu bekräftigen, ein Leben zu verändern. Und du kannst es schaffen! Das Rezept ist ganz einfach. Mit der ungehinderten Bereitschaft, zuzuhören und zu lernen und mit ihr auf ihrer Reise zu sein, können Sie das Ergebnis in Richtung einer viel besseren Zukunft für sie beeinflussen.

Wenn Sie immer noch befürchten, dass Sie etwas Falsches sagen oder tun könnten, weil Sie die weibliche Erfahrung sexueller Gewalt nicht ganz verstehen, hier ist eine kurze Liste von Vorschlägen, wie Sie sich für offene Gespräche über sexuelle Traumata zugänglich machen und lebensverändernde Unterstützung anbieten können, wenn ein Überlebender Sie um Hilfe bittet.

Und wenn dir einer dieser Tipps einfach oder herablassend erscheint, sei bitte nicht beleidigt. Ich antworte auf eine Vielzahl von Missverständnissen, denen ich auf meiner Reise begegnet bin; einige von ihnen sind Missverständnisse von gutherzigen Männern, die unschätzbare Helfer bei der Unterstützung von Frauen sein könnten, die durch sexuelle Gewalt verletzt wurden.